KUNST IM STOLLEN
„Im Bauch: Kraut“ & „Im Bauch: Rüben“ – Zwei Performances von Follow the Rabbit

Mitten in Graz im Schloßberg gibt es ein weitverzweigtes Stollen-Netz, das im 2. Weltkrieg bis zu 50.000 Menschen Schutz vor den Luftangriffen der Alliierten bot. Seit über fünfzig Jahren gibt es hier die Grazer Märchenbahn, die ihre jungen und älteren Besucherinnen und Besucher auf einer 2 Kilometer langen Strecke durch den Berg führt.

Mit den beiden Premieren am 18. März 2019 bespielt das Theaterkollektiv „Follow the Rabbit“ von nun an jeden Montagabend die Märchenbahn-Strecke – ausschließlich für Erwachsene!
In den von Simon Windisch entwickelten Performance-Abenden „Im Bauch: Kraut“ und „Im Bauch: Rüben“ wird dem Mythos der Dunkelheit nachgespürt. Licht und Dunkelheit sind nicht ohne ihren jeweiligen Gegenpol vorstellbar. Wird Licht mit Leben, Geist, Gott identifiziert, so verkörpert die Dunkelheit, als Hort von Tod und dämonischen Mächten, das Gegenteil. Doch die Dunkelheit ist für uns lebensnotwendig, ist doch das Schließen der Augen Voraussetzung für den Schlaf und für das Träumen. Auch die Dunkelheit im Bauch der Mutter, bietet uns Schutz und Geborgenheit. So erschließt sich für uns in der Dunkelheit eine Anderswelt, ein Raum für das Verborgene, das Unausgesprochene.
Die Schauspieler Rudi Widerhofer und Martin Brachvogel spielen alternierend die One-Man-Performances „Im Bauch: Kraut“ und „Im Bauch: Rüben“, in denen die jeweils zwanzig Zuschauerinnen und Zuschauer oftmals nicht einmal ihre Hand vor Augen sehen werden, während sie in den Waggons der Schmalspurbahn durch den Schloßberg fahren.

Wenn die E-Lok jedoch angehalten wird, herrscht absolute Stille. Kein Laut der Außenwelt ist zu hören, nichts deutet auf die Stadt hin, in deren Mitte man sich immer noch befindet. Die ruhige Dunkelheit schafft Raum für Neues, für neue Erlebniswelten, für neue Perspektiven auf vermeintlich zu Ende Gedachtes.

Mit dem neuen Format „Kunst im Stollen“ nutzt die Theaterformation „Follow the Rabbit,“ die Grazer Märchenbahn als Ort für künstlerische Experimente und öffnet so neue Erfahrungsräume. Die Theaterabende „Im Bauch: Kraut“ und „Im Bauch: Rüben“ geben den Auftakt für dieses neue Format, aus dem jährlich ein neues Projekt entstehen soll.
Warme Kleidung erforderlich.
Beteiligte:
Martin Brachvogel („Im Bauch: Kraut“) und Rudi Widerhofer („Im Bauch: Rüben“)
Regie: Simon Windisch
Idee und Produktionsleitung: Nadja Brachvogel

Eine Produktion von Follow the Rabbit
in Kooperation mit der Grazer Märchenbahn

Spielort:
Die Grazer Märchenbahn, Schloßbergplatz 1, im Schloßbergstollen, A-8010 Graz

Premiere „Im Bauch: Kraut“ (mit Martin Brachvogel): 18. März, 18:30 Uhr
Premiere „Im Bauch: Rüben“ (mit Rudi Widerhofer): 18. März, 19:30 Uhr
Tickets für die Premierendoppelvorstellung

Weitere Vorstellungen: „Im Bauch: Kraut“: 19., 21., und 23. März, 1., 8. und 15. April, 6. Mai, 17. und 24. Juni, sowie am 1. Juli, jeweils um 19:30 Uhr
„Im Bauch: Rüben“: 20., 22. und 25. März, 22. Und 29. April, 13., 20., 27. Mai, 3. sowie am 10. Juni, jeweils um 19:30 Uhr
Sondervorstellungen für Gruppen sind auf Anfrage möglich.
Begrenzte Plätze: Nur Kartenkauf möglich!

Hier geht’s zum Kartenvorverkauf!

Karten sind ebenfalls direkt an der Kassa der Märchenbahn erhältlich.